Zu vermittelnde Hunde


Emma und Maike

26.06.2020

 

Die beiden Schwestern Emma und Maike, geb. 11.09.2010, suchen dringend ein zusammen ein neues Zuhause. es sind Mischlingen zwischen Jack Russel und Chihuahua, beide kastriert, Zahnstein entfernt bzw. Zahnsanierung wurde im Dezember 2019 gemacht. Beide haben ein bisschen Allergien, die man aber mit dem richtigen Futter in den Griff bekommt. Auto fahren sie gerne, das ist kein Problem . Sie sind fit beim Laufen und gehen gerne raus zum spazieren gehen. Größere Kinder sind kein Problem.
Noch sind die beiden privat untergebracht.

 

Wenn Sie sich für die beiden interessieren, melden Sie sich bitte bei uns im Tierheim telefonisch oder per Mail, wir leiten Ihre Daten dann weiter.


Es wäre schön, wenn wir auf diesem Weg einen schönen neuen Dauerplatz für die beiden Senioren finden könnten, wo sie für immer bleiben können. Bei Menschen, die auch viel Zeit für die beiden haben, da sie sehr verschmust sind und es lieben, wenn man Ihnen Aufmerksamkeit und Kuscheleinheiten schenkt.


Rocky - Dringender Notfall !!

24.06.2020

 

Hallo, mein Name ist Rocky. Meine Vorbesitzerin musste mich schweren Herzens Allergiebedingt abgeben. Meine ersten Jahre wurde ich als Wachhund großgezogen, fühle mich aber wohler in der Nähe von Menschen. Ich liebe Aufmerksamkeit, will oft gestreichelt werde und bin trotz meines Alters sehr verspielt. Mein Lieblingsspielzeug sind Bälle in jeder Größe und Form, sowie Taue für Zerrspiele. Wenn du mich allerdings unbeaufsichtigt damit lässt fehlt danach vielleicht ein Stück.

 

Um deine Wohnung musst du dir bei mir keine Sorgen machen. Sofas und Betten sind uninteressant, Möbel und sonstige Einrichtungsgegenstände nage ich auch nicht an und ich weiß, dass ich nicht in Bäder und Küchen darf. Ich stehle auch kein Essen aus der Küche oder vom Tisch, außer es wird unbeaufsichtigt auf meiner Augenhöhe stehen gelassen, da ist die Versuchung natürlich zu groß.

 

Mein Temperament ist sehr verschmust. Ich drücke gerne meinen Kopf an Mitmenschen und will in den Achselhöhlen meiner Vorderbeine gekrault werden. Ich mag es auch, wenn sich Menschen auf den Boden setzen und ich meinen Kopf auf ihre Beine legen kann. Hobbymäßig setze und lege ich mich gerne auf Füße, oder drehe mich auf den Rücken, wenn ich mich ignoriert fühle und Aufmerksamkeit brauche. Besonders gefallen mir Sirenen von Rettungsfahrzeugen, weil ich mich dann wie ein Wolf fühle und aus voller Kraft mitjaule – wenn du mich deswegen auslachst kann ich sehr beleidigt sein. Du brauchst mir auch kein Hundebett kaufen, weil meine Liebe allein Decken gilt. Ich spiele auch gerne mit Wasser aus dem Gartenschlauch oder Sprinkleranlagen, ich mag es nur nicht wenn mich Wasser sauber machen soll und versuche dann gerne vor dir zu flüchten. Meine Leibspeise ist Trockenfutter vermischt mit Haferschleim und Kauknochen ohne Füllung. Leckerlis mag ich auch, führe meine Befehle aber auch ohne aus. Wenn du mich besonders motivieren willst kannst du das aber mit Käsestückchen machen.

 

Ich bin auch ein sehr zutraulicher Hund. Bringst du einen Freund mit nach Hause werde ich ihn genauso herzlich wie dich begrüßen. Sehe ich ein bekanntes Gesicht beim Gassi gehen freue ich mich so sehr, dass ich auch anfange zu winseln.

 

Wie jeder Rottweiler habe ich auch einen angeborenen Beschützerinstinkt, der vor allem bei weiblichen Leinenführern auftritt. Menschen oder Tiere, die sich schnell bewegen sehe ich als Gefahr für dich, weswegen ich andere Hunde, Jogger und Kinder die rennen oder hüpfen nicht besonders mag. Höre ich verdächtige Geräusche oder Menschen die noch nie in deiner Wohnung waren knurre ich gerne etwas vor mich hin, ansonsten bin ich aber sehr pflegeleicht.

 

Ich bin es gewohnt Befehle auf das erste Mal auszuführen. Ich kann alle Kommandos des alltäglichen Umgangs: Sitz mit Handzeichen Zeigefinger, Platz mit Handzeichen flache Hand, Fuß mit klopfen auf den Oberschenkel, Komm, Steh, Pfote, High Five, Laut und Erzähl. Du kannst mich auch aus einem Raum schicken mit „Raus“, oder mir mit „Hier“ zeigen wo ich hinsoll. Apportieren kann ich auch mit „Brings“ und mein Spielzeug suche ich auf „Ball“ und natürlich kannst du mich auf meinen Platz schicken und auf „Hopp“ springe ich in den Kofferraum oder Wasser. Wunder dich nicht, wenn ich manchmal niesen muss, ich habe eine leichte Pollenallergie, was mir hilft: Ein bisschen mit einem Handtuch an meinen Augen und Nase reiben.

 

Ich freue mich auf ein neues Zuhause und eine feste Hand, die mich führt.

 

Noch ist Rocky privat untergebracht, bei Interesse melden Sie sich bitte im  Tierheim Dreherhof, wir geben dann die Kontaktdaten weiter.

 


LOUP

18.06.2020

 

 

Der 1 1/2 Jahre alte Husky-Schäferhund-Mischling LOUP, männlich,  sucht ein neues Zuhause. Er ist kerngesund, verträgt sich wunderbar mit Artgenossen, sowie auch mit Kindern und Mitmenschen. Er hat ab und zu einen Dickkopf, aber ansonsten ein wundervolles Wesen. Noch ist er privat untergebracht.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Tierheim Dreherhof, 07366/5886, wir geben Ihnen dann die Kontaktdaten weiter.


Rocky
08.06.2020

Der Mischlingsrüde ist etwa 8 Jahre alt.
Wir suchen für ihn einen ruhigen "Alterssitz". Er ist auch für ältere Personen, die keine großen Gassitouren unternehmen wollen, geeignet.
Weitere Infos gibt es im Tierheim Dreherhof


Jacky

02.06.2020

 

Der 3jährige Jacky sucht dringend ein neues Zuhause.
Er ist über eine ausländische Tierschutzorganisation nach Deutschland gekommen.
Am Anfang lief es mit Jacky sehr gut, doch seitdem die Familie Nachwuchs bekommen hat gibt es dort doch größere Probleme. Jacky verhält sich gegenüber Kindern recht schwierig, auch mit anderen Hunden legt er sich momentan recht gerne an. Jacky wäre super für ein Zuhause, bei dem er sich auf feste hundeerfahrene Bezugspersonen hat und ein größeres Grundstück bzw. Garten bewachen kann. Das wäre ein Traum für Jacky.

 

Noch ist er privat untergebracht und die Tierschutzorganisation von der Jacky ursprünglich ist, hält sich sehr zurück mit ihrer Hilfe beim jetztigen Problem.

 

Deswegen suchen wir nun hier auf unserer Seite nach einem Zuhause für den Kerle.

Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Tierheim Dreherhof, wir geben Ihnen dann die Kontaktdaten der jetztigen Besitzer weiter.


Seppi
02.06.2020

 

Der 3jährige Seppi, kastriert, sucht ein neues Zuhause. Seppi ist mit anderen Hunden kompatibel, bei Menschen sehr wählerisch, Er ist ein Hund für eine Einzelperson. Katze und Kleintiere sollten nicht im Haus sein, die könnte er als Beute betrachten. Noch ist er bei einem befreundeten Tierschutzverein untergebracht.

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Tierheim Dreherhof, wir geben Ihnen dann die Kontaktdaten weiter.


Nala

02.06.20

 

Die 4jährige Nala, kastriert, sucht ein neues Zuhause. Sie ist temperamentvoll, mag viel Bewegung und braucht auch unbedigt einen eingezäunten Garten, in dem sie rumtoben kann. Sie ist eine liebenswerte Hündin, die auch als Zweithund geeignet ist und auch familiengeeignet.

 

Sie ist bei einem befreundeten Tierschutzverein untergebracht, bei Interesse melden Sie sich bitte im Tierheim Dreherhof, wir geben Ihnen dann die Kontaktdaten weiter.

 

 


Serafino

10.03.20

 

Serafino ist ca. 5 Jahre alt und hat eine Schulterhöhe von 62 cm. Sein Wesen ist eine Mischung aus Jagdhund und Schutzinstinkt. Er lebt mit Kindern zusammen, da hat er überhaupt kein Problem damit. Katzen findet er nicht so toll. Er ist ein ganz lieber und sehr verspielt.
Beim Fressen sollte er nicht gestört werden, da kommt bei ihm Futterneid auf und er fängt an zu knurren. Noch ist er privat untergebracht.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Tierheim Dreherhof, wir geben Ihnen dann die Telefonnummer der jetztigen Besitzerin weiter.


Ein Update zu Cloony 24.12.19

 

Dank der Hilfe eines ehrenamtlichen Paten, der sich toll um Cloony gekümmert hat, können wir ihn nun auch zur Vermittlung freigeben

Folgende Voraussetzungen;

'Einzelperson, keine Kinder, keine Artgenossen, Hundeerfahrung

Cloony ist sehr wissbegierig und lernfähig, er ist leinenführig und folgt. Aber er ist sehr auf seine Bezugsperson konzentriert und duldet keine anderen Menschen oder Artgenossen neben dieser.

Das Autofahren ist für ihn immer noch die härteste Prüfung.

 

CLOONY – die Geschichte eines Alaskan Malamute

 

Seit Anfang September ist der Rüde Cloony im Tierheim Dreherhof (Ostalbkreis)

Cloony hat eine wahre Odyssee schon in seinem kurzen Leben (wird im November 2 Jahre alt) hinter sich.
Im Frühjahr 2019 ereignete sich auf der Geislinger Steige ein schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. „Cloony“ saß ungesichert auf der Rückbank eines Kleinwagens. Er wurde durch den Frontalzusammenstoß von hinten durch die Windschutzscheibe geschleudert. Der Fahrer (nicht der Hundebesitzer) verstarb bei dem Unfall.
Bild.de berichtete über diesen Fall und Cloony erreichte durch das Bild (zusammen mit einem Feuerwehrmann der sich um den verletzten Cloony kümmerte) für einen Tag eine traurige Berühmtheit.

https://www.bild.de/…/fahrer-tot-tier-verletzt-hier-trauert…

Danach wurde es wieder ruhig um den verletzten Cloony. Der Besitzer wollte den Hund wieder an die Züchterin zurückgeben. Sie nahm ihn auf, kam aber mit dem Hund nicht zurecht.
Anfragen an Nothilfe-Vereine und dem zuständigen Tierheim waren erfolglos.
Die Begründung: Der Hund ist nicht vermittelbar !

Zur Rasse: Die Rasse ist von Natur aus freundlich und anhänglich, deshalb auch als Familienhund geeignet.

Allerdings sind bei der Erziehung von „Cloony“ einige Fehler gemacht worden. Diese zu beheben wird nun unsere Aufgabe hier im Tierheim Dreherhof sein.
Unser Tierheimleiter, Herr Wagner, besuchte am Sonntag den Vorbesitzer von Cloony, dieser teilte mit, dass er Cloony nicht mehr bei sich aufnehmen kann.

Cloony hat natürlich, zusätzlich zu seinen „Erziehungsproblemen“, durch den Unfall auch ziemliche Panik vor Autos. Ein Transportversuch stünde erst am Schluss der langwierigen Maßnahmen.
Wir müssen bei Cloony sehr geduldig, Schritt für Schritt, vorgehen.


LEO

15.10.19

 

Der 6,5 jährige Rüde Leo, unkastriert, ein Labrador-Appenzeller-Mischling, sucht dringend ein neues Zuhause.
Leo ist ein sehr treuer Hund, der sich jedoch auch sehr auf seine Vertrauensperson fixiert. Kleine Kinder sind nichts für ihn. Da kommt er nicht damit klar.
Er kennt Grundkommandos, mit Hündinnen kommt er gut klar, bei Rüden entscheidet die Sympathie.
Leo braucht eine Familie, am besten ohne Kinder bzw. wenn die Kinder schon älter sind (so ab 16 Jahre), dann geht das auch.
Noch ist Leo privat untergebracht.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch im Tierheim Dreherhof, wir geben Ihnen dann die Kontaktdaten der jetztigen Besitzerin weiter.


Sonya

04.06.19

 

Die 6jährige Sonya ist ein kleinwüchsiger Schäferhündin, kastriert. Sie ist sehr anhänglich, aber sehr selbstbewusst. Andere Hunde und Katzen mag sie gar nicht. Deswegen sucht sie einen Einzelplatz bei erfahrenen Hundebesitzer, ohne Kinder.

Mehr Informationen gibt es im Tierheim Dreherhof.



Olaf

21.05.19

 

.Olaf, geb. 2016,  Dackelmischling entwickelt sich im Tierheim sehr gut. Er bindet sich an seine Gassigängerin, fasst Vertrauen, liebt lange Spaziergänge und über die Wiesen zu fegen. Olaf hat ein ausgeprägtes Bedürfnis Mäuse aufzuspüren und buddelt leidenschaftlich gerne danach. Er sollte daher in seinem neuen Zuhause auf jeden Fall gut ausgelastet werden, vorzugsweise mit Nasenarbeit (Fährtenarbeit, Mantrailing etc.).
Olaf ist mit Hündinnen als auch Rüden verträglich, beim Füttern sollte er allerdings getrennt von anderen Hunden sein, da versteht er keinen Spaß. Ebenso sollten deshalb auch keine kleinen Kinder in der Familie sein.


 

Mehr Informationen erhalten Sie im Tierheim Dreherhof.


Croif

16.03.19

 

Dieser Mischlingshund mit dem Namen "Croif" , geb. 2016, ursprünglich aus Griechenland, sucht ein neues Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern. Er ist sehr verängstigt, wird aber momentan von einer Gassigeherin mit jahrelanger Hundeerfahrung betreut, damit er Vertrauen gewinnt und er so ein schönes neues Zuhause findet.

 

 


Locke

 

- Hirtenhund

- geb. 2012

- männlich

 

Locke ist seit 2013 im Tierheim Dreherhof. Er hat ein freundliches Wesen und kommt mit Hündinnen sehr gut aus. Bei anderen Rüden entschiedet die Sympathie.

Locke hat eine Patin, die ihn regelmässig ausführt.

 


Jacky

 

- SH-Berner-Mix

- geb. 2007

- männlich kastriert

 

Jacky ist 2009 im Tierheim Dreherhof abgegeben worden. Er ist bei Hündinnen verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Er versteht Grundkommandos, ist gelehrig und liebt Suchspiele. Zu seinen Bezugspersonen ist er absolut treu und liebevoll, gegenüber Fremden unsicher. Jacky braucht erfahrene Hundehalter, die ihm durch Ruhe und Konsequenz die nötige Erziehung und Sicherheit geben. Er verträgt sich nicht mit Kinder und Katzen.